Als Carano vor 25 Jahren gegründet wurde, war die Gesellschaft noch weit davon entfernt digitalisiert zu werden. Zu dieser Zeit herrschte ein Art Pioniergeist in der digitalen Prozessentwicklung. Seitdem hat sich gesellschaftlich und technologisch unglaublich viel getan. Wir sind stolz darauf, es seit 1992 von der Individualentwicklung hin zu einem Branchenprimus geschafft zu haben. Unser Weg begann mit Projekten bei der DEKRA und der Deutschen Bahn. Heute bieten wir Unternehmen ein breites Softwareangebot für die effiziente, vernetzte Steuerung ihrer Flotten. Innovation entsteht in der heutigen Welt nicht isoliert - zu komplex und vielfältig sind die Bausteine.

Neue Formen der Wertschöpfungskette sind gefragt. Daher haben wir uns vermehrt mit starken Partner vernetzt. So gelingt es uns, die Digitalisierung in der Fuhrparkbranche aktiv mitzugestalten. Sei es bei der agilen Entwicklung, neuen Dienstkonzepten wie Software-as-a-Service (SaaS), der Einbindung von Telematik, Big Data und E-Mobilität – Wir stehen damals wie heute für optimale IT-Lösungen für Fuhrparkmanagement und Mobilität. Der Fuhrparkleiter hat heute weit größere Möglichkeiten. Wir unterstützen Sie gerne bei der digitalen Transformation Ihrer Flottenprozesse!

 

Unsere Experten erklären, was sich in den letzten Jahren getan hat und welche aktuellen Herausforderungen sie für die Fuhrparkbranche sehen.

„Unser fachliches Know-how und die breite Aufstellung unseres Angebots erwiesen sich als Wachstumsturbo für die Entwicklung unseres Unternehmens. Alleine im vergangenen Jahr konnten wir unseren Umsatz um fast 50 Prozent steigern.“

Matthias von Tippelskirch, Geschäftsführer

 

"Beim Thema Fuhrparkmanagement haben wir schon von Anfang an auf die Vernetzung der Akteure am Flottenmarkt gesetzt, um Prozesse zu optimieren. Heute ist die Vernetzung allgegenwärtig. Den Pioniergeist haben wir nie abgelegt und gerade in Zeiten, in denen neue Lösungen gefragt sind, gilt: Wir sind dabei."

Hans-Joachim Guth, Leiter Vertrieb und Service

 

Norman Natzke

"Die Themen Big Data und Artificial Intelligence sind momentan in aller Munde. Auch in Flotten können mit Hilfe dieser Technologien Mehrwerte in einem immer größeren Umfang erzielt werden. Einsatzgebiete stellen die vorbeugende Wartung, Geofencing oder die Purchasing-Pattern-Erkennung dar, um nur einige zu nennen."

Norman Natzke, Leiter Produktion